Der Begriff „Ethno-Mode“ geistert wie ein Zauberwort durch die Mode-Journale und stößt auch größtes Interesse, nicht nur in der Damenwelt.

Auch die „Herren der Schöpfung“ versuchen sich zaghaft in dieser aktuellen Modelinie. „Ethno“ umfasst aber auch andere Bereiche wie Möbel ect., soll aber hier keine Rolle spielen.

Wenn man den Begriff „Ethno“ hinterfragt, erfährt man, dass er von dem Wort Ethnologie abgeleitet ist und einfach mit „Völkerkunde“ übersetzt werden kann.

Man hat es also bei diesem, besonders in 2009/ 2100 aktuellen Look mit Elementen der Mode anderer Länder unseres Erdballs zu tun.

An dieser Stelle präsentieren wir Ihnen weitere Informationen zu diesem Look – mit seinen Auswirkungen beispielsweise auf  Kleider, Taschen, Schuhe, Jacken und Mäntel. Dazu mit Zusammenhängen, aus welcher Kultur Einflüsse stammen, ob Afrika, indianische Folklore oder Asien. Und natürlich mit Informationen über die Materialien: Leder, Stoffe oder spezielle Applikationen.